×

Google, Web

Praktische google Tabellen Formeln

16. September 2018

Google Tabellen

Die Google Tabelle mit Scripts und Formeln ist ein unglaublich mächtiges Tool

In meinem Alltag mache ich eine Menge mit den Google Tabellen. Der große Vorteil ist, dass diese sich in der Cloud befinden und ich von überall darauf zugreifen kann. Außerdem können mehrere Leute gleichzeitig daran arbeiten und ich kann Ergebnisse teilen.

Da ich mir die Formeln nicht wirklich merken kann, habe ich hier für mich ein paar der praktischsten aufgeschrieben. Evtl. kann ich hier auch anderen helfen.

Sprache anpassen

Es ist tatsächlich wichtig, auf welche Sprache die Tabelle eingestellt ist. Im deutschen braucht man Semikolons und im englischen Kommas. Das kann schnell der Grund sein, warum eine Formel nicht funktioniert.

In den Screenshots sieht man den Weg:
Datei Tabelleneinstellungen Allgemein Sprache wählen



Google Tabelleneinstellungen Sprache ändern


Google Tabellen Sprache Formatierungsdetails

Daten von einer Webseite importieren

Diese Formel eignet sich, wenn ihr ganz viele Headlines oder Links von einer Seite kopieren müsst. Also z. B. alle E-Mailadressen von Ansprechpartnern. Bei meinem Test ist mir  z. B. aufgefallen, dass ich einen Link falsch gesetzt habe und der zu einer 301-Weiterleitung geführt hat

=IMPORTXML("https://gimsech.de";"//a/@href")

Ein Beispiel in einer Tabelle findest du hier.

Weiterführende Infos findest du hier.

 

Diesen Beitrag erweitere ich permanent. Es lohnt sich ab und zu vorbei zu schauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.